Kühltransporter für die Hallesche Tafel

Durch eine Gemeinschaftsaktion von verschiedenen Fördermittelgebern und den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Halle erhält die Hallesche Tafel ein neues Kühlfahrzeug. Am 22. Januar 2014, 10.00 Uhr wird das neue Fahrzeug an die Tafel feierlich übergeben.

Schon lange war der bisherige Kühltransporter nicht mehr in einem angemessenen verkehrstechnischen Zustand, sodass schnellstmöglich ein Ersatz beschafft werden musste. Die Hallesche Tafel transportiert monatlich ca. 30 Tonnen Lebensmittel, darunter auch viele Waren, die ständig gekühlt werden müssen. Im Monat werden so ca. 1.700 Haushalte mit frischen Lebensmitteln versorgt. Ohne das Auto könnten viele Spenden nicht abgeholt und den Bedürftigen bereitgestellt werden. „Wir sind glücklich, dass wir der Tafel am 22. Januar 2014 das neue Arbeitsgerät übergeben können und freuen uns, dass die Spendenbereitschaft für die Tafel nach wie vor groß ist.“, so der Vorstandsvorsitzende der Evangelischen Stadtmission Halle Ernst-Christoph Römer.

Die Neuanschaffung war nur durch die Zusammenarbeit verschiedener Spender möglich. Lidl-Deutschland beteiligte sich über die Pfandspendenaktion mit 10.000 €, die „Stiftunglife“ und der „Lions Club München Solln“ jeweils mit 5.000€. Der Münchner Lions Club setzt sich bundesweit für die Tafeln ein und beteiligte sich an der Aktion, weil lange eine Finanzierungslücke bestand. Als auch nach Monaten keine Lösung in Sicht war, sprangen die Münchner schließlich ein und steuerten eine stattliche Summe bei. Auch die Kundschaft eines Edeka-Marktes im Süden von Halle sammelte über Monate für das Auto. „Es ist schön, dass sich Menschen sozial engagieren, auch wenn sie hierfür keine direkte Gegenleistung erhalten. Ich bedanke mich bei allen, die den Kauf ermöglicht haben“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Stadtmission weiter.

Adresse:
Evangelische Stadtmission Halle e.V.
Hallesche Tafel
Tangermünder Str. 14
06124 Halle (Saale)