Danksagung für Erntedankspende

Stellvertretend für alle Klientinnen und Klienten, die regelmäßig in die Wärmestube kommen, bedankt sich die Evangelische Stadtmission Halle bei der Evangelischen Marktkirchengemeinde Halle. Der Dank gilt insbesondere Vikar Dipl. Theologe Helfried Maas und der Pfarrerin Sabine Kramer. Beide haben nicht nur die Übergabe von großzügigen Sachspenden der Gemeindemitglieder anlässlich des Erntedankfestes am 01.10.2017 organisiert, sondern auch eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema initiiert.

Besonders bemerkenswert war in diesem Zusammenhang das Engagement der „Jungen Gemeinde“. „[…] Wenn junge Menschen die Ursachen von Armut hinterfragen und sich sozial engagieren, macht das Hoffnung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Zukunft.“, meint der Leiter der Einrichtung Sozialberatung & Tagesaufenthalt „Wärmestube“, Heiko Wünsch.
Um sich mit dem Thema Armut und Obdachlosigkeit inhaltlich auseinanderzusetzen, hat die „Junge Gemeinde“ der Marktkirche Halle (Saale) zu einer Diskussionsrunde mit den Mitarbeitern der Wärmestube eingeladen. In dieser Runde informierte man sich über die historischen Anfänge der Evangelischen Stadtmission in Halle und über die konkrete Arbeit der Sozialberatung & Tagesaufenthalt Wärmestube. Abschließend diskutierten die jungen Menschen mit den Sozialarbeitern darüber, welche Ursachen es für Notlagen von Menschen gibt, wie man sich Verhalten sollte wenn man hilflosen Menschen im Alltag begegnet und welche Möglichkeiten es gibt, sich persönlich zu engagieren.
Alle Spenden wurde mittlerweile an bedürftige Besucherinnen und Besucher der Wärmestube weitergegeben.

H.W.