Sie begeistern sich für ein Tätigkeitsfeld voller Leben, täglichen Herausforderungen und einem spannenden Mix aus routiniertem und situativem Handeln? Sie bauen gern Beziehungen zu ihren Mitmenschen auf, wollen Nähe geben und können doch Distanz wahren?

Wann lernen wir Sie kennen? Wir freuen uns auf Sie!

So sieht Ihr Arbeitsalltag aus:
– Sie begleiten Menschen mit geistiger, geistiger und körperlicher oder seelischer Behinderung in einer gemeinschaftlichen Wohnform (Intensiv Betreutes Wohnen) in Ihrem Lebensalltag.
– Sie entwickeln gemeinsam mit Ihnen individuelle Hilfe – und Zukunftspläne.
– Sie setzen diese kompetent und kleinschrittig um und organisieren dadurch Erfolgserlebnisse für die Bewohnerinnen und Bewohner.
– Sie gestalten tragfähige Beziehung mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in ihrem „Zuhause“.
– Sie assistieren bei Tätigkeiten und geben fachlich fundierte Unterstützung bei der Bewältigung ihrer täglichen Aufgaben sowie in ihrer Freizeit.
– Sie kommunizieren mit gesetzlichen Betreuern, Behörden und Ärzten.

Das wünschen wir uns von Ihnen:
– Sie haben eine Ausbildung im sozialen Bereich, z.B. als Heilerziehungspfleger, Erzieher, Ergotherapeut, Gesundheits- und Krankenpfleger oder Altenpfleger abgeschlossen.
– Sie sind flexibel, verantwortungsbewusst und haben einen herzlichen und wertschätzenden Umgang zu Ihren Mitmenschen.
– Sie nehmen sich als Begleiter wahr, der die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung von Menschen wahrt.
– Sie können mit dem PC umgehen, da wir unsere Arbeit digital dokumentieren.
– Sie können sich mit kirchlich-diakonischen Werten identifizieren.

Das dürfen Sie erwarten:
– Es erwarten Sie hoch motivierte Kolleginnen und Kollegen und ein an Qualität orientiertes Unternehmen.
– Wir unterstützen Sie bei der Vereinbarkeit von Freizeit, Familie und Beruf und gehen diesbezüglich auch gern neue Wege.
– Sie erhalten ein attraktives Gehalt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Mitteldeutschland einschließlich Jahressonderzahlung und betrieblicher Altersvorsorge.
– Sie erhalten Zuschläge, z.B. für die Arbeit an Sonn- und Feiertagen.
– Sie nehmen regelmäßig an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teil.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren:
Norbert Wendt
Geschäftsbereichsleiter stationäres Wohnen
T 03452178-145

Senden Sie Ihre Bewerbung als PDF bis zum 18.08.2019 an
bewerbung@stadtmission-halle.de

Postanschrift:
Ev. Stadtmission Halle Eingliederungshilfe gGmbH,
Weidenplan 3-5,
06108 Halle (Saale).